Kirche & Gemeinde


Ökumenisches Feiermahl am Sonnabend, 24. September, um 18.15 Uhr

Am 24. September laden die Gemeinden von Kleiner Kirche und St. Marien wieder zur Agape ein.

Seit mehr als zwanzig Jahren kommen katholische und evangelische Christen aus allen Gemeinden der Stadt im Herbst zum Ökumenischen Feiermahl in St. Marien zusammen. An dieser Tradition soll auch in diesem Jahr festgehalten und am Sonnabend, 24.09.2022, konfessionsübergreifend Gottesdienst gefeiert werden. Anders als den Vorjahren soll der Gottesdienst nicht um 19 Uhr, sondern um 18.15 Uhr beginnen, bitte planen Sie den früheren Zeitpunkt ein.

Die besondere Atmosphäre des Gottesdienstes, die beiden Konfessionen mögliche Agape, die Predigt und die Kirchenmusik machen das Ökumenische Feiermahl zu einem Gottesdienst, der sich deutlich von allen anderen Gottesdiensten abhebt: In der Liturgie des Feiermahls tritt an die Stelle des Abendmahls die Begegnung, das gemeinsame Genießen von Trauben und Brot, Wasser und Wein sowie die ungezwungenen Gespräche zwischen Protestanten und Katholiken. Die Predigt wird im Wechsel von den Geistlichen der Kleinen Kirche und den Pastoren an St. Marien gehalten. Und auch die Musik wird gemeinsam verantwortet: Die Schola der Kleinen Kirche unter der Leitung von Ansgar Schönecker singt oft Lieder des niederländischen Theologen Huub Oosterhuis, während Kirchenmusikdirektor Carsten Zündorf Choräle und andere Protestanten vertrautere Musik einträgt.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass wir die Agape während des Gottesdienstes in der Kirche feiern können; sollte sich die Corona-Situation verschärfen, würde die Agape wie schon im letzten Jahr wieder im Anschluss an die Predigt draußen stattfinden. 

Herzliche Einladung zum Ökumenischen Feiermahl am Sonnabend, 24. September 2022, um 18.15 Uhr in St. Marien.





| ZURÜCK » |




Aktuelle
Gottesdienste

So | 25. 9. 2022 | 10:00 UhrSonntäglicher Hauptgottesdienst mit Heiligem Abendmahl
Predigt: Pastor Both

Fr | 30. 9. 2022 | 11:00 UhrÖkumenischer Gottesdienst anlässlich 125 Jahre Bahnhofsmission
Predigt: Superintendent Dr. Jeska, Geschäftsführerin Diakonie Osnabrück Mollenhauer und Stadtdechant Schomaker

Sa | 1. 10. 2022 | 18:15 UhrWochenschluss-Gottesdienst
Predigt: Pastor Bochow